Koreanisch Essen gehen macht gute Laune

Auf den Tischgrill kommt es an!

Koreaner grillen gerne und deshalb sind die meisten Restaurants in Korea mit Grilltischen ausgestattet. Das sieht folgendermaßen aus: In der Mitte der Tischplatte befindet sich ein Loch, in das eine eiserne Schale mit heißen Kohlen gesetzt wird. Auf die Schale kommt der Rost für das rohe Fleisch. Hähnchen-, Rind- oder Schweinefleisch sind hauchdünn geschnitten und werden vor dem Grillen in einer pikanten Marinade angemacht. Dazu werden auch gerne Pilze, Knoblauch und Zwiebeln hinzugefügt.

Samgyeopsal

Gegrilltes Schweinebauchfleisch (Samgyeopsal)

Leckere Beilagen für alle

Das gute am Koreanischen Essen ist, dass nicht jeder nur ein Hauptgericht für sich bestellt, sondern ein Gericht für alle bestellt werden, damit es miteinander geteilt werden kann. Sehr lecker und gesund sind auch die vielen Beilagen wie z.B. Kimchi (scharf marinierter Chinakohl), die zu dem Hauptgericht in kleinen Schalen serviert werden. Das die Beilagen wieder aufgefüllt werden, ist in Korea selbstverständlich.

Buldak

Scharfes Feuerhuhn (Buldak)

Gute Stimmung beim Koreanisch Essen

Zusammen essen gehen gilt in Korea als wichtiger Bestandteil der Kommunikation. Vor allem das Abendessen findet in geselliger und fröhlicher Atmosphäre statt. Oft endet der Abend mit einem gemeinsamen Karaoke-Besuch (auf Koreanisch: Noraebang).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s