Leckere koreanische Straßensnacks

Kimbap, Ddeokbokki und Sundae

Nach einer langen Besichtigung der Sehenswürdigkeiten oder einer Einkaufstour hat man meistens Lust auf einen Snack für zwischendurch. Die leckeren koreanischen Straßensnacks von den zahlreichen Essständen sind sehr empfehlenswert. Zu den beliebtesten Snacks in Korea gehören Kimbap (in Seetang gewickelte Reisröllchen mit Gemüse), Ddeokbokki (scharfe Reiskuchen) und Sundae (Glasnudelblutwurst). Dazu zählen auch Bratwürste am Spieß wie die koreanischen Hotdogs oder Hotbar (frittierte Fischbouletten).

Koreanische Wurst am Stiel

Koreanische Hotdogs am Straßenstand

Ein koreanischer Snack für unterwegs

Mitten im Zentrum Seouls, zum Beispiel im Einkaufsviertel Myeong-Dong, findet man vor allem viele Gerichte am Spieß, die sehr lecker sind. Ddeok kkochi sind Reiskuchen am Spieß, die vorher in einer scharfen Chilipaste gekocht werden. Eomuk ist ein Snack aus Fischfilet am Spieß, der in einer Brühe aus Rettich, Anchovies, Seetang etc. gegart wird. An den meisten Straßenständen gibt es frittierte Speisen (Twigim): Süßkartoffeln, Tintenfisch, Garnelen, Gemüse u.v.m. werden paniert und dann in heißem Öl frittiert.

Eomuk und Kimbap

Kimbap und Eomuk

Süße koreanische Snacks

Natürlich gibt es auch zahlreiche koreanische Straßensnacks mit süßem Geschmack wie zum Beispiel Hoddeuk. Das sind mit karamellisiertem Zucker gefüllte Pfannkuchen. Bungeobbang ist ein im Brotteig gebackener Snack, der innen mit süßer roter Bohnenpaste gefüllt ist.

In Korea kann man kulinarisch so viel erleben! 🙂

Tintenfisch getrocknet

Getrockneter Tintenfisch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s