Süßes Dessert: das Honig-Butterbrot

Honey Butter Bread

Das Honig-Butterbrot („Honey Butter Bread“) ist in Korea ein sehr beliebtes Dessert, das man in den zahlreichen Cafés in Seoul findet. Honig-Butterbrot? Da stellt man sich als erstes eine Scheibe Brot vor, die mit Butter und Honig beschmiert ist.

Nein, die koreanische Art von Honig-Butterbrot besteht aus weißem Toast, der in Honigbutter getoastet wird bis er knusprig ist. Garniert wird das Ganze mit Schlagsahne (oder Eiscreme) und Karamellsoße. So yummy! Das besondere an diesem Dessert ist, dass der Toast mindestens 5cm (!) dick ist.

Unter den süßen Sorten gibt es die Auswahl zwischen:

  • Schokolade,
  • Erdbeere,
  • Himbeere,
  • Apfel-Zimt,
  • Süßkartoffel (고구마), etc.

Die nicht-süße Variante des Toasts gibt es auch, wie zum Beispiel mit:

  • Knoblauch-,
  • Erdnussbutter- oder
  • Parmesan-Geschmack.

Sieht es nicht lecker aus? 🙂

Honey Butter Bread aus Korea

Honig-Butterbrot („Honey Butter Bread“) mit Schlagsahne und Karamellsoße

Advertisements

Ein Kommentar zu “Süßes Dessert: das Honig-Butterbrot

  1. Pingback: Kaffee in Korea • Geschichte, Zubereitung und Empfehlungen • Bunaa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s