Der Cheonggyecheon Fluss mitten in Seoul

Der zubetonierte Fluss

Mitten durch das Zentrum von Seoul fließt der 8,4 km lange Fluss namens Cheonggyecheon (청계천). In den 1970er Jahren wurde der Wasserverlauf eingedämmt und eine Hochautobahn über den zubetonierten Fluss gebaut, als der Handel und das Verkehrsaufkommen in der Umgebung zunahm.

Fluss in Seoul (Cheonggyecheon)

Der Wasserverlauf vom Cheonggyecheon

Damit Seoul zu einer umweltfreundlicheren Stadt wird, begannen im Jahr 2003 die Bauarbeiten, um den Fluss wieder freizulegen. Dabei wurde die Hochautobahn ganz zerstört und zwei historische Brücken (Gwangtonggyo und Supyogyo) wieder aufgebaut.

Eröffnung des Cheonggyecheons

Eröffnung des Cheonggyecheons im Jahre 2005

 

Eröffnung im Jahre 2005

Im September 2005 wurde der freigelegte Flusslauf der Öffentlichkeit präsentiert. Heute ist der Cheonggyecheon Fluss ein beliebter Ort im Stadtzentrum Seouls. Bei einem Spaziergang entdeckt man zum Beispiel Kunstgemälde und farbige Keramikkacheln an der Wand und abends wird der Fluss mit bunten Lichtern hell erleuchtet. Für viele Paare ist es ein beliebter Ort für ein romantisches Date. Die ein oder andere Filmszene wurde dort schon für ein K-Drama (=koreanische Fernsehserie) gedreht.

Bunte Lichter am Cheonggyecheon

Bunte Lichter erhellen abends den Cheonggyecheon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s