Koreanische Dialekte – welche Unterschiede gibt es nach Region?

Die 9 Provinzen Koreas

Provinzen Koreas

Quelle: koreainmypocket

Südkorea besteht aus 8 verschiedenen Provinzen (sogenanntes „Do“) und der unabhängigen Provinz der Insel Jeju:

  • Gyeonggi-Do
  • Gangwon-Do
  • Chungcheongnam-Do
  • Chungcheongbuk-Do
  • Gyeongsangbuk-Do
  • Jeollabuk-Do
  • Gyeongsangnam-Do
  • Jeollanam-Do
  • Jeju-Do

Unterschiedliche koreanische Dialekte

Je nach Region bzw. Provinz, gibt es in Korea verschiedene Dialekte (Koreanisch: Saturi 사투리). Die Standardsprache wird in Seoul gesprochen. Hier sind ein paar Beispiele:

Hast du (etwas) gegessen?

Seoul: 밥 먹었어요? Bap MeoGeossoyo?

Busan: 밥뭇나? Bap Mutna?

Jeollado: 밥먹었냐? Bap MeoGeotnya?

Jeju: 밥먹언? Bap Meogeon?

Was machst du?

Seoul: 뭐해? Meo Hae?

Busan: 뭐하노? Meo Hano?

Jeollado: 뭣허냐? MeoHunya?

Jeju: 뭐하멘? MeoHamen?

Hast du Zeit? Nein, habe ich nicht.

Seoul: 시간 좀 있니? Shigan Jom Iitni? 아니 없어! Ani Ubseo!

Busan: 시간 있는교? Shigan IitneunGyo? 으으응~ Uuung~ (Wortwörtlich: Nö.)

Jeollado: 야 니 시간 쪼까 있냐? Ya Ni Shigan JjoGga Iitnya? 없이야! Uubshiya!

Chungcheong: 시간 댜? Shigan Dya? 댜 안댜? Dya andya? (Wortwörtlich: Ja oder nein?)

Jeju: 시간 인? Shigan In? 시간 언. Shigan Un. (Wortwörtlich: Ich habe keine Zeit.)

Was ist mit dir los?

Seoul: 너 왜그러니? Neo WaegeuReoNi?

Busan: 니 와그라노? Ni Wageurano?

Jeollado: 어째그까잉? Eujjae Geuggaing?

Jeju: 무사겅하멘? MuSaGeong Hamen?

Die Beispielsätze stammen aus diesen beiden lustigen Videos des amerikanischen YouTubers Dave:

BgA sind coole K-Pop Stars im Musikvideo zu ‚Who’s It Gonna Be‘

Comeback von Boys generally Asian

Who's it gonna be

Nachdem das erste Musikvideo zu „Dong Saya Dae“ (똥싸야돼 = I have to Sh*t) so erfolgreich war, planen BgA (abgekürzt von Boys generally Asian) ihr Comeback! Die 5 Mitglieder – Ryan Higa, David Choi, Philip Wang, Justin Chon und Jun Sung Ahn – begeistern ihre Fans mit Teaser-Bildern auf ihren Social Media-Kanälen zum Countdown des zweiten Musikvideos mit dem Titel „Who’s it gonna be?“, das am 24. März 2017 veröffentlich wird.

BgA - Who's it gonna be

Neues Musikvideo „Who’s it gonna be?“ von BgA

Im Musikvideo „Who’s it gonna be?“ zeigen R.O.P, Daeyang, P-Dragon, J-Lite und Jeungri den coolen K-Pop-Vibe mit ihrer perfekt einstudierten Choreografie und der eingängigen Melodie. Hier ist das zweite Musikvideo von BgA:

Übrigens sind BgA keine echten K-Pop Stars, sondern nur eine K-Pop Parodie! 😉

3 koreanische YouTuber, die sehenswert sind

YouTuber sind die Stars der jungen Generation

YouTuber sind die neuen Online Stars in Korea. Was zunächst als Hobby begann, ist für einige mittlerweile eine aufstrebende Karriere geworden: die YouTube-Stars können von den Sponsoren, Fernsehaufzeichnungen, Buchveröffentlichungen, Werbedeals und sogar von den eigenen Geschäftsideen gut davon leben. Hier sind drei koreanische YouTube-Kanäle, die sehenswert sind:

Mein koreanischer Ehemann

My Korean Husband (über 53.000 Abonnenten)

Nicola und Hugh (Sunhong) Kwon sind ein internationales Ehepaar – sie ist Australierin, er ist Koreaner.

My Korean Husband

Nicola und Hugh von http://www.mykoreanhusband.com

Nicola fing mit ihrer Webseite an, lustige und ernste Comics über ihr interkulturelles Leben zu zeichnen, als sie keine vergleichbare Webseite finden konnte. Mittlerweile gibt es dazu auch einen YouTube-Kanal, indem Nicole und Hugh von ihrem Leben in Australien und Korea erzählen.

Zum Beispiel: Fantasy English Guy/ Fantasy Korean Guy (mit Joel aus England)

3 koreanische YouTuber, die sehenswert sind weiterlesen →

Viraler Hit: Korea ist im „Pen-Pineapple-Apple-Pen“ – Fieber

Der Internet-Hit aus Japan: „Pen-Pineapple-Apple-Pen“Viraler Hit pen-pinapple-apple-pen

Der japanische Comedian Kosaka Daimaou mit dem Künstlernamen DJ Piko-Taro hat mit seinem kurzen Video-Clip „PPAP (Pen-Pineapple-Apple-Pen)“ einen neuen viralen Internet-Hit erschaffen. In dem Song singt der Japaner über einen „Apfel-Stift“ und einen „Ananans-Stift“, während er dabei ein verrücktes Leoparden-Kostüm trägt. Das Lied mit Ohrwurm-Qualität wurde aufgrund des viralen Internet-Trends in diversen Medien schon als der nächste „Gangnam-Style“-Hit betitelt. Das Video gibt es seit dem 25. August 2016 auf YouTube und wurde schon über 41 Millionen angesehen.

Koreanische Parodien auf „Pen-Pineapple-Apple-Pen“

In Südkorea ist das Video zu „PPAP (Pen-Pineapple-Apple-Pen)“ so beliebt, dass es sogar in die koreanischen MelOn’s Musik Charts geschafft hat. Das Lied wurde am 7. Oktober als digitale Single in Korea veröffentlicht. Auch einige K-Pop Stars haben den PPAP-Trend schon entdeckt und ihre eigene Versionen auf Social Media-Kanälen online gestellt. Vor kurzem wurde in der koreanischen Variety-Show „SNL Korea (Saturday Night Live Korea)“ eine Parodie auf das Musikvideo ausgestrahlt. Der ganze Songtext lautet: „I have a pen. I have an apple. Apple-pen! I have a pen. I have pineapple. Pineapple-pen! Apple-pen. Pineapple-pen. Pen-Pineapple-Apple-Pen.“

TWICE singen Pen-Pinapple-Apple-Pen

TWICE-Parodie von „Pen-Pinapple-Apple-Pen“

Hier sind einige Parodien:
monsta-x-pen-pineapple-apple-pen-parodie

„Pen Pineapple Apple Pen“- Parodie von Monsta X

Die neue K-Pop Gruppe BgA (Boys generally Asian) von Ryan Higa

YouTuber gründet K-Pop Boyband BgA

Boys generally Asian - BgA

Ryan Higa gehört mit seinem YouTube-Kanal Nigahiga (über 17 Mio. Abonnenten) zu den erfolgreichsten YouTube-Stars der Welt! Er hat mit 3 anderen erfolgreichen YouTubern – Philip Wang, Jun Sung Ahn, David Choi – und mit Schauspieler Justin Chon die K-Pop Boygroup BgA gegründet. Der Name BgA steht für die Anfangsbuchstaben von Boys generally Asian.

Big Bang-inspirierte K-Pop Parodie

BgA beschreibt sich selbst als „das Ergebnis von 5 Jungs, die nicht singen, tanzen oder wirklich Koreanisch sprechen können und versuchen eine K-Popband zu gründen“. Das erste Musikvideo trägt den koreanischen Titel „Dong Saya Dae“ (똥싸야돼 = I have to Sh*t). Produziert wurde das Musikvideo von Wong Fu Productions, bei dem das BgA-Mitglied Philipp Wang selbst Regie führte. Der Song wurde von Ryan Higa und David Choi geschrieben.

Die neue K-Pop Gruppe BgA (Boys generally Asian) von Ryan Higa weiterlesen →